Malen nach Zahlen

In dieser Rubrik stelle ich Spiele vor, die im Fuchstreff gespielt wurden, und einige Konventionen erläutern sollen. Um die Spiele nachzuspielen muss man beim Fuchstreff registriert sein. Das kann man aber kostenlos und unkompliziert machen.

Ich fange immer mit einer Rubrik an, ein paar Erläuterungen und dann kommt das Spiel, was Ihr nachspielen könnt.

Re Bekenntnis

„Kontra schmiert, wo Re sich ziert“, ist eine der goldenen Regeln beim Doppelkopf. Damit ergibt sich automatisch:

  • Ist „viel“ im Stich, konnte Re nicht geizen, also wird Re in dieser Farbe frei sein.
  • Umgekehrt: Ist „wenig“ im Stich, konnte Kontra nicht schmieren, wird also in der Farbe frei sein.

Diesen Umstand kann man sich zu nutze machen, indem man einfach als Re die „fette“ Farbe nachspielt und als Kontra die „dünne“ Farbe. Hier die Beispiele dafür:

https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71214928&position=1

Re hat kein Ass mehr, spielt also die fette Farbe zu seinem potenziellen Partner. Der kann nun in Gewissheit, dass der erste Stich zur Partei gegangen ist, die Erstansage durchführen.

https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71290657&position=2

Das umgekehrte gilt natürlich auch: Hier kann ich kein Re sein, weil ich die volle Farbe nicht nachspiele.

Das Asse-Re

Zwei (lauffähige) schwarze Asse und eine Stärke ist eigentlich immer ein Re wert. Die beiden schwarzen Asse bringen im Normalfall 40-50 Punkte ein (je nach Laufwahrscheinlichkeit). Mit der Re-Dame – die 10 Punkte machen sollte – und einer Stärke, die 15+ Punkte bringen soll, hat man die geforderten 70-75 Punkte für eine Erstansage zusammen.

Stärken sind:

  • Eine Dulle.
  • Eine Blaue.
  • Herzkontrolle.
https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71215081&position=1

Herz wird gestochen und die beiden schwarzen Asse sind lauffähig. Also wird hier ein Re gegeben, was in diesem Fall auch leicht gewonnen wird.

https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71259519&position=2

Ein ähnliches Blatt.

https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71258361&position=1

Alle drei Asse, lauffähig, ist immer ein Re, wenn das erste Ass durchgeht.

Weitere Beispiel für Asse Res:

https://www.fuchstreff.de/spiele/71859016

Die leere Dulle

Eine leere Dulle ist dann gesetzt, wenn sie:

  • Für keine sicheren Asse gesetzt wird (z.B. für Herz Ass, was häufig dann doch gestochen wird).
  • Keine schwarze Dame eliminiert.
  • Insbesondere, wenn sie von Re außerhalb des Ansagezeitraums „ohne Not“ vorgespielt wird.
https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71268257&position=0

Die Mutter der Leerdulle: Einfach mal im Ansagezeitraum die Dulle ziehen. Man kriegt keine trumpfhohen Karten mit der Dulle gezogen, höchstens ein Fux des Partners, der wohl auch sonst meistens nach Hause geht. Hier geht der Fuchs des Gegners nach Hause und häufig wird durch diesen Stich mehr das Spiel. verloren.

https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71289414&position=3

Dulle für ein Ass als Kontra ist auch eine Leerdulle. Wir spielen hier ohne Abfragen. Ich gehe davon aus, dass mein Partner entweder die zweite Dulle oder das zweite Pik Ass hat, sodass ich für mein eigenes Ass keine Dulle setze.

Weitere Beispiele für sinnlose Dullen:

https://www.fuchstreff.de/spiele/71857893

Cross Ruff

Bei Trumpfhoheit spielt man ja normalerweise die Trumpfwippe. Ausspieler spielt kleinen Trumpf vor und der Partner übernimmt hoch. Hat man zwar die Trumpfhoheit aber wenig Trümpfe, empfiehlt sich der Cross Ruff. Dabei wird ein stehendes Fehl vorgespielt, welches der Partner dann hoch einstechen kann.

Hier fehlt noch ein gutes Beispiel. Siehe aber auch: https://dokomanne.de/Doppelkopf/filmchen/
https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71750105&position=1

Dieses Beispiel ist eher eine Mischform und auch eher ein schlechtes Beispiel. Spieler 4 weiß nicht ob der Trumpflänge beim Partner wohl aber über die 3 Toptrümpfe und weiß auch, dass er über Trumpf immer wieder erreichbar ist. Normal sollte hier ausgetrumpft werden. Das ist eher ein gutes Beispiel, bei dem noch einmal gefragt werden kann (Trumpf oder Fehl). Der Hochzeiter würde wohl sofort mit 90 antworten und dann hätte das Spiel schwarz Potenzial, wenn der Hochzeiter früh genug Herz testet.

Sinnvoll abwerfen

Der Abwurf ist mit das schwerste beim Doppelkopf. Er kann Spiele gewinnen aber auch verlieren, wenn man falsch abwirft. Hier ein paar Regeln:

  • Die Stechfarbe des Partners wird niemals abgeworfen.
  • Herz ist eine sehr gute Farbe um abzuwerfen, vor allem der Zweitlauf.
  • Wenn Du Dir nicht sicher bist, dass der Partner hinter Dir auch frei in der Farbe ist, dann steche lieber.
  • Deine Stechfarbe solltest Du immer auch ein zweites Mal stechen.
  • Wenn Dein Partner auch frei ist, solltest Du nur noch ein Single abwerfen, sonst lieber vorstechen weil der Partner vielleicht einen besseren Abwurf hat.
https://www.fuchstreff.de/doppelkopf/spielen?game_id=71858169&position=2

Auf dem ersten Kreuzlauf steht drauf: Den zweiten wird Kontra stechen. Mein Partner wird mit hoher Wahrscheinlichkeit rechts von mir sitzen, also kein Kreuz nachspielen. Deshalb setzte ich hier auf den Herzstich mein Kreuz ab, um den zweiten Kreuz mit zu stechen.